Wie groß das Vermögen von Scientology ist, war immer eine Frage, auf die es aber nicht annähernd eine Antwort gab. Ehemalige Scientologen erzählten, dass Kultgründer L. Ron Hubbard sein Gold überall auf der Welt bunkerte und es liebte, zwischendurch den Tresor aufzusuchen, um in den Diamanten usw. zu wühlen. Aussteiger der jüngeren Zeit berichteten darüber, dass es rund eine Milliarde Dollar in bar gab, die für allfällige „Operationen“ von David Miscavige & Co bereitstand. Fakten gab es aber dahingehend nicht, die eine seriöse Berechnung zuließen.

Im April 2014 förderte Jeff „OTVIIIisgrrr8“ Augustin dann eine Reihe von Dokumenten zutage, die dahingehend erste Rückschlüsse erlaubten: Es handelte sich um die sogenannten  990-T- Formulare, die steuerbefreite Organisationen in den USA ausfüllen müssen, um derart u.a. ihren Buchwert gegenüber der US-Steuerbehörde zu dokumentieren.

Form 990T for CHURCH OF SPIRITUAL TECHNOLOGY (95-3781769) for 12

Seit 1993 wird Scientology in den USA nach einer Vereinbarung zwischen dem Internal Revenue Service, der amerikanischen Steuerbehörde, und dem Psychokult als steuerbefreit geführt, muss aber jährlich die besagten Formulare ausfüllen.

Die Zahlen, die 2011/2012 dabei sichtbar wurden, veranlassten Tony Ortega zur Aussage „Shock-Dox“, denn alleine drei der zahlreichen Untergruppierungen von Scientology wiesen einen Buchwert von 1,4 Milliarden Dollar aus.

Mike Rinder, ehemaliger Leiter des Office of Special Affairs, dem Geheimdienst von Scientology, relativierte diese Zahlen insofern, als er meinte, dass „diese das mindeste darstellten, was Scientology angeben konnte, ohne dass es der Steuerbehörde auffiel, um welche Summen es dabei wirklich geht“.

Auffallend ist auf jeden Fall, dass die Cashcow, die International Association of Scientologists (IAS) aufgrund ihrer Nichtverfügbarkeit – sprich: Off-Shore – fehlt bzw. keine Steuererklärung abgeben musste. Man kann davon ausgehen, dass dort das Barvermögen schlummert und die wahren Einnahmen gemacht werden, während die offizielleren „Organisationen“ vor allem Bilanzwerte darstellen.

Und dann gibt es ja auch noch den Church of Scientology Religious Trust (CSRT), den IAS Memberhip Trust und andere Konstruktionen, wo sich auch allerlei verschleiern lässt, wie Mike Rinder festhält – und das Internal Revenue Service keinen Zugriff hat.

Wenn ich mich nun zu einer halbwegs seriösen Einschätzung hinreißen lasse, würde ich folgendes meinen: Der tatsächlich Buchwert liegt wahrscheinlich im Bereich zwischen drei und fünf Milliarden Dollar. Frei nach der Devise: Wenn die Psychos 1,5 Milliarden Dollar zugeben, ist es mindestens das doppelte, wenn nicht das dreifache.

Fazit: War Scientology bis 1993 eine Psychogruppierung, die aufgrund der „Leidensfähigkeit“ bzw. Bereitschaft ihrer Mitglieder, ihr Geld abzugeben, auch nicht gerade arm war, entwickelte sich Scientology unter der Führung von David Miscavige zu einem Milliardenunternehmen.

Hier die Dokumente, die für sich sprechen, beginnend mit der Church of Spiritual Technology(CST), der „Mutter“ von Scientology, die einen Buchwert von 434,487.317 Dollar ausweist …

Die Church of Scientology International (CSI), wo vor allem die unbewegliche Werte gebündelt sind, weist einen Buchwert von 790,758.896 Dollar aus …

Die Church of Scientology Flag Service Organisation (FSO) dem Hauptquartier in Clearwater, Florida: 209,655.686 Dollar …

Fast schon bescheiden wirken die 45,265.237 Dollar der Church of Scientology West US, wo man den Scientology-Cluster um Los Angeles samt der operativen Zentrale PAC, Gold Base usw. findet …

Die Church of Scientology Flag Ship Service Organisation, sprich: das Schiff Freewinds, kann mit 26,705.235 Dollar aufwarten …

Weitere Steuererklärungen gaben die Association of Better Living and Education (ABLE) ab: 14,711.161 Dollar. ABLE ist die Dachorganisation der sogenannten Social Reform-Aktivitäten, wie z.B. Narconon, Applied Scholastics usw., die vom Office of Special Affairs (OSA) geführt werden, dem scientologischen Geheimdienst – das Dokument ist hier zu finden …

Applied Scholastics: 3,953,293 – Dokument hier

Citizens Commission on Human Rights (CCHR): 2,673.443 Dollar – Dokument hier

Narconon International: 8,483,722 Dollar – Dokument hier

The Way to Happiness Foundation: 139.902 Dollar – Dokument hier

Dazu noch der Blog von Tony Ortega und eine Ausgabe des beliebten Spiels Scientopoly von Anonymous …

Blog 4 Monopoly Scientopoly

Werbeanzeigen