Die 18-jährige Abbey Neslen (Foto) zeichnete im Februar 2012 einen  Cartoon und veröffentlichte ihn auf Imgur, wo er seit damals fast eine halbe Million Mal Views aufzuweisen hat.

Sie beschrieb ein klassisches Scientology-Szenario: Sie ist gemeinsam mit ihrem Bruder aufgewachsen, dann ging er aufs College und meldete sich plötzlich nicht mehr. Sieben Jahre hörte Abbey nichts von ihm, bis sie eines Tages einen Anruf vom Vater ihres Bruders erhielt (Abbey und ihr Bruder sind Halbgeschwister), der nur sagte, dass er jetzt bei Scientology sei und keinen Kontakt mehr wünsche.

Dann rief ihr Bruder eines Tages selbst an und Abbey freute sich sehr. Aber er saß im Gefängnis – in Utah.

Scientology hatte ihn davor dazu gebracht, das College abzubrechen, sich deren Zielen zu verschreiben und sein ganzes Geld in Scientology zu „investieren“. Irgendwann hatte er keines mehr, Scientology half ihm nicht, er stahl Geld und Essen – und landete im Gefängnis.

Abbey war damals 16 und er 28 Jahre alt. Ihr Bruder lebte danach bei ihrer Mutter und ihr.

Seitdem hatte sich seine Persönlichkeit stark verändert: Er sprach kaum, trank ein Menge Alkohol und statt seines ursprünglichen Zieles, Physiklehrer zu werden, arbeitete er an einem Kiosk.

Abbey: „Er ist ein gebrochener Mann – ich vermisse meinen Bruder!“

Aber Abbey vergisst nicht, wer dies verursacht hat: „Scientology hat mir meinen Bruder genommen, Sie haben ihm seine Sehnsüchte geraubt und sein Leben. Aber sie werden dafür bezahlen, was sie uns angetan haben!“

Hier die übersetzte Version …

Abbey Neslen dÜ

Und hier das Original …

Abbey Neslen O

Werbeanzeigen